Wieder 10 Prozent mehr Asylgesuche!

Aufwachen Bundesrätin Sommaruga! Wie lange wie die linke Politikerin noch Ihre linken Grundwerte vertreten und alle leidenden Menschen am liebsten mit in die Schweiz nehmen und Sie weiter munter ermutigen ein Asylgesuch bei uns zu stellen? Die Bilder und die Worte Ihres Besuches in Jordanien gehen um die Welt. Das sehen auch die Menschen in Not (oder ohne Not…) und kommen in die Schweiz! So ist die Situation Heute. In den Monaten April, Mai und Juni haben sich die Asylgesuche, gegenüber den ersten Quartal diesen Jahres, um 10 Prozent auf 5384 gestiegen (hier nachzulesen). Man weiss, dass nur ein Bruchteil der Einwanderer in der Schweiz ein Asylgesuch stellt! Lesen Sie mehr dazu. Es ist richtig, dass wir Unterstützung vor Ort wie hier z.B. in Jordanien machen. Aber müssen Kameras bei diesem Besuch dabei sein? Muss die Bundesrätin persönlich das Flüchtlingscamp besuchen, fragt sich Marco Gloor? Kann diese Reise nicht eine andere Person Ihres Departementes übernehmen. Wir müssen langsam aber sicher aufpassen, wie wir gegenüber der Weltöffentlichkeit kommunizieren. Für alle Staaten um uns herum sind wir ein reiches Land. Doch diese Betrachtungsweise ist stark verschoben. Gegenüber den Nachbarländern mag das stimmen, doch unsere Lebenserhaltungskosten sind auch dementsprechend hoch und wir haben vor allem auch Probleme in unserem eigenen Land! Diese gilt es zuerst zu lösen, bevor wir die Probleme der anderen Staaten auf dieser Welt lösen wollen. Es gilt immer der gleiche Vorsatz: Wenn Du im Flugzeug bist und Du die Sicherheitsbestimmungen für eine Notlandung liest (oder das Video schaust) heisst es, dass Du zuerst Dir helfen sollst und dann Deinem Kind. Gleiches gilt für unser Land. Wir leben in einer unsicheren wirtschaftlichen Weltsituation und zudem herrschen so viele Kriegsherde in der Welt, wie schon lange nicht mehr. Wir müssen zuerst uns langfristig stabilisieren (davon sind wir weit entfernt) und dann den anderen helfen. Aber es herrscht bei der Bundesrätin der Gedanke, uns geht es ja schon gut genug. Aufwachen und mal nach «Rechts» sehen…

Live a Reply

Ehrliche Informationen

Wir versenden keinen Spam