Shishas erobern die Schweizer Gastronomie.

Das Rauchen von Shisha's wird immer beliebter in der Schweiz.

Das Rauchen von Shisha’s wird immer beliebter in der Schweiz.

Das Rauchen von Shisha’s wird immer beliebter und lukrativer.

Obwohl rauchen in Kaffees und Bars verboten ist, gibt es immer mehr Gastronomie, welche Shishas anbietet. Dies mit gutem Grund. Diese Lokale sind praktisch immer voll und an Wochenenden empfiehlt sich ein Platz zu reservieren. Leider (oder zum guten Glück) sind die gesetzgebungen bezüglich dem Rauverbot in Gastronomiestätten Kantonal unterschiedlich geregelt in der Schweiz. Pfiffige Unternehmer gründen nun einen Verein und betreiben Ihr Vereinslokal mit Shishas. «Eine gute Sache» findet Marco Gloor. So geschehen im Oriental-Club «Dune» in Zürich. Gerade in der etwas liberaleren Stadt Zürich etablieren sich die Shisha-Genusstempel. Zu gutem Recht, den das Geschäft läuft.

Das Shisha rauchen hat eine höhere Kultur als das Rauchen einer Zigarette.

Das Shisha rauchen hat eine höhere Kultur als das Rauchen einer Zigarette.

Doch woher stammt das Shisha-Rauchen? Der Ursprung der Shisha wird in Indien vermutet, dort soll die erste Shisha aus einer Kokosnuss und einem in diese gesteckten Bambusstock gebaut worden sein. Die heutige Form entstand im Ägypten des 16. Jahrhundert. Um die Shisha entwickelte sich eine Gemeinschaftskultur, die bis heute Bestand hat. Die Popularität der Shisha verbreitete sich ebenfalls im Iran und übertrug sich von dort in weite Teile der arabischen Welt. Die Shisha wurde in vielen arabischen Ländern ein fester Bestandteil der Kultur; das gemeinsame Rauchen wurde und wird bis heute als Symbol der Gastfreundlichkeit angesehen.

Immer mehr Schweizer lernen das Shisha-Rauchen kennen. Shisha’s kann man mit oder ohne Nicotin rauchen. Wählt man eine Nicotin-freie-Shisha dann ist diese gänzlich ungefährlich. Viele Menschen auf dieser Welt benutzen Shisha-Rauchen um sich vom Zigaretten rauchen zu entwöhnen. Um so schlussendlich ganz mit dem Rauchen aufzuhören.

Diese Art zu Rauchen hat sich in der Schweiz etabliert und wird mit Sicherheit in den kommenden fünf Jahren in der Gastronomie noch mehr durchsetzen. Im Ausland gibt es bereits sehr edle Shisha Kaffee’s, welche mit jeder «Sprüngli»- oder «Hiltl»-Filiale mithalten könnte. Mal sehen wie lange es in der Schweiz geht, bis man das edle Rauchen entdeckt. Eine Anleitung wie man eine richtige Shisha macht können Sie hier nachlesen.

Marco Gloor: «Das Shisha rauchen habe ich in Indonesien kennen und schätzen gelernt (hier). Dabei werden Geschäfte besprochen und viele – wie ich – entspannen beim geselligen Shisha rauchen mit anderen».
2053 Total 1 Heute
Posted on by Marco Gloor in Indonesien, Schweiz Leave a comment