Keine Handelskriege. Wir sind neutral!

Sprechen, verstehen und nicht drohen.

Sprechen, verstehen und nicht drohen.

Bravo! Keine Sanktionen gegen Russland…

Der Entscheid des Bundesrates keine Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu beschliessen war weise und ich kann sogar mal wieder etwas politischen «Mut» erkennen (dachte den gibt es gar nicht mehr in der Schweiz). Schade, dass unsere Politiker dies mit der Begründung und unter dem Deckmantel des diesjährigen Schweizer Präsidiums der OSCE beschlossen.

Warum mischen sich fremde Länder immer in die inneren Angelegenheiten eines Landes ein? Immer spielen allfällige Interessen eine Rolle und das tut der Weltwirtschaft zusehends schlechter. Früher waren alle froh, wenn die Amerikaner sich als die «Heilsarmee» aufspielten. Heute ist die Weltbevölkerung etwas mündiger geworden und die Medien etwas offener. Heute wird offen darüber spekuliert, mit wem die USA wieder einen Pakt geschlossen haben und welche direkten wirtschaftlichen Interessen die Machthaber haben. Dies haben wir sicherlich dank dem Internet. Den heutzutage kann zum Beispiel die NSA nicht alle Internetseiten/Meinungen mundtot machen und somit müssen sich die jeweiligen Verantwortlichen etwas mehr anstrengen die Wahrheit zu verdrehen.

Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland zu erlassen ist so etwas von hilflos. Jedes Kind lernt, dass jeder welcher in einem Konflikt der anderen Partei droht, verloren hat. Druck erzeugt Gegendruck oder wie wir mal alle gelernt haben: «Aktion gleich Reaktion».

Liebe Schweizer. Bitte schaut Euch die EU und Ihre Verantwortlichen an. Schaut Euch an wie unbesonnen diese Staaten sich bei einem Konflikt verhalten. Ich bin langsam ein Fan vom Russischen Präsidenten Putin. Schauen Sie mal wie rasch er handelt, wie besonnen er reagiert. Klar können wir seine Handlungen nicht immer verstehen. Aber wie auch! Wir leben ja nicht dort und haben die Vergangenheit dieses Landes nicht hautnah erlebt. Und genau um das geht es. Wir müssen lernen andere Länder, andere Verantwortlichen nicht im Grundsatz zu verurteilen. Wir müssen lernen zu verstehen, aber nicht alles zu akzeptieren. Wer aber wie die EU und die «Heilsarmee» USA nur seine Interessen waren will, der hört im Grundsatz nicht mehr zu. Die Konsequenz sind wirtschaftliche Kollateralschaden und noch schlimmer die an der Bevölkerung. Gut gemacht Schweiz! Wir sind ein neutraler Staat und führen keine Kriege… auch keine Handelskriege!

Marco Gloor: «Ich kann nichts dafür wo ich geboren wurde, aber ich von froh, dass unser Land sich vermehrt wieder als neutraler Staat in der Welt präsentiert».
1280 Total 1 Heute
Posted on by Marco Gloor in Schweiz Leave a comment