Ebola: Wenn werden endlich die Landesgrenzen geschlossen!?

Wann steht so ein Schild bei uns in der Schweiz?

Wann steht so ein Schild bei uns in der Schweiz?

«Ebola Menschen-Bomben» bald in der Schweiz…

Die Schweiz rät nur zur Vorsicht und die USA verbietet die Reisen nach Westafrika nicht. Müssen zuerst Familienmitglieder des Bundesrates von Ebola betroffen sein, dass endlich drastische Massnahmen gegen diesen schleichenden Tod eingeführt werden?

Sämtliche Reisen nach und von Afrika müssten sofort untersagt werden. Das schweizerische EDA sagt lediglich, dass die Reisenden zur grössten Vorsicht angehalten werden. Ebenso dann, wenn man Besuch aus den mit Ebola betroffenen Gebieten empfängt. Wie bitte? Man kann auch die Türe für Ebola in der Schweiz ganz weit aufschlagen. Dies tut die Schweizer Regierung zur Zeit. Marco Gloor: «Wann erwachen endlich die Behörden und schliessen die Grenzen für alle Afrikaner!».

Denken Sie mal an die Flüchtlingsschiffe, welche täglich in Italien oder sonst wo im Süden der Europäischen Union stranden. Ebola hat eine Inkubationszeit von über 20 Tagen… und die Flüchtlinge sind eng aneinander gepfercht auf den Schlepperbooten. Dann wissen wir, dass Italien im Monat August praktisch keine ankommenden Flüchtlinge mehr registriert hatte und somit befinden sich in Europa eventuell bereits Menschen mit Ebola… «Ebola Bomben». Es ist eine Frage der Zeit, wenn Europa aufwachen wird und ein grosser Aufschrei folgen wird. Klar werden sich die Politiker zuerst die Schuld zuweisen, bevor mal wieder gehandelt wird. Es kann nur ein Ziel und eine Massnahme geben… Grenzen zu Afrika schliessen. Keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Im Gegenzug muss die ganze Welt Afrika wirtschaftlich helfen, so dass dieses Land weiter existieren kann. Keine Importe mehr aus ganz Afrika und dafür im Gegenzug müssen wir dem Kontinent helfen sich selbst zu versorgen. Eine Frage bleibt. Warum darf man noch nach Afrika reisen oder warum dürfen noch offiziell Menschen aus Afrika in die Schweiz besuchen?

Marco Gloor: «Ebola ist eine Zeitbombe. Sie tickt und niemand kann den Zünder entfernen. Höchstens eindämmen. Aber auch für das kommen wir zu spät. Leider.»
1581 Total 1 Heute
Posted on by Marco Gloor in Schweiz Leave a comment