Indonesien ist jetzt die Zukunft Asiens

Der neue Präsident Indonesiens: Loko Widodo

Der neue Präsident Indonesiens: Loko Widodo

Gut gemacht Indonesien, ist sich Marco Gloor sicher!

Endlich führt nun ein Präsident mit Joko Widodo die über 300 Millionen Menschen Indonesiens in die moderne Geschäftswelt. Die Chancen dazu sind gross und auch ich habe grosse Hoffnung, dass er die Denkweise des Volkes, der gierigen und korrupten Geschäftswelt vermittelt.

Zur Zeit muss jedes Unternehmen hohe administrativen Hürden nehmen, des es in Indonesien geschäftlich tätig sein kann. Ich war vor gut 4 Jahren dabei als zwei Schweizer Firmen in diesem wirtschaftlich boomenden Land begannen Fuss zu fassen. Ohne die Unterstützung der Bevölkerung selbst, wäre dies zu dieser Zeit, kaum möglich gewesen. Nicht einmal die dafür vorgesehenen Firmen, welche extra dafür da wären, ausländischen Investoren in ihrem Prozess zu unterstützen, kamen nicht zu Ziel. Die Korruption unter den Beamten war immens. Diese verstritten sich selbst, wem man nun das Geld zuerst geben soll und die Summe stieg selbstverständlich je nach der Wichtigkeit der Persönlichkeit.

Jetzt mit dem neu gewählten Präsidenten «Jokowi» (wie er herzlich genannt wird) hoffe ich für Indonesien, für das beeindruckende Volk und für alle zukünftigen Investoren, dass einerseits die Administration vereinfacht wird (jede Firma in Indonesien muss einen Nadeldrucker mit Durchschlagpapier haben, um der Steuerbehörde den Bericht abzugeben) und den korrupten Behördenmitgliedern den Kampf angesagt wird. Es ist zum ersten Mal in der Geschichte von Indonesien, dass ein bestehender Gouverneur (Jakarta) zum Präsidenten gewählt wurde. Vormals waren es einfach die Machthaber der Partei und oder die verbündeten des Militärs, welche das Land regierten (Ausnahme war der erste Präsident Indonesiens 1945 bis 1967 Achmed Sukarno). Ein Beispiel warum Ihn die Bevölkerung so verehrt (er hat schon fast einen Popstar-Status) ist, «Jokowi» war der erste Präsidentschaftskandidat, welcher keiner einzigen Partei – nicht mal seiner eigenen – Ministerpostenversprechen gab. Er sagte öffentlich, nicht die Parteiangehörigkeit soll für die Wahl eines Entscheidungsträgers entscheidend sein, sondern seine Fähigkeiten.

Dieses Land hat eine neue Führung verdient. Ich denke auch, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt ist für einen Wandel. Indonesien hat das Vertrauen der Investoren verdient. Das Volk ist wissensbegierig und will arbeiten. Heute begleite ich selbst Schweizer Unternehmungen, welche Investitionen in dieses Land tätigen. Noch kein Unternehmen hat dieses Schritt bereut…

1128 Total 1 Heute
Posted on by Marco Gloor in Indonesien Leave a comment